Das gesunde Frühstück
"Fit - in den Tag" - so lautete das Motto unseres zweiten Vortrages am Samstag, den 15.02.2014 in der AOK. 22 Unternehmerfrauen begannen den Tag mit einem gemeinsamen Frühstück, dessen Zutaten Jutta Maack und Katja Dörnbrack eingekauft und dekorativ als Buffet aufgebaut hatten. Die Referentin, Oecotropholgin Renate Frank, wusste in dem sich anschließenden Vortrag viel Wissenswertes rund um die Ernährung zu berichten. "An apple a day keeps the doctor away" - ein altes englisches Sprichwort, das auch heute an Aktualität nicht verloren hat. Frau Frank berichtete von der positiven Apfelwirkung z. B. bei Demenz. Ein Glas Apfelsaft täglich - natürlich naturtrüb - stelle bereits eine Zwischenmahlzeit dar. Sie erklärte, in welchen Lebensmitteln Glutamat/Phosphat vorkommen und dass "Hefeextrakt" eine Ersatzbezeichnung für Glutamat sei. Besonders riet sie von Süßstoffen ab, Diätprodukte seien nicht empfehlenswert. Lieber die gute Butter als Lätta, so war ihre Devise. Das Thema Mangelernährung wurde ebenfalls von ihr aufgegriffen. Mit Vitamin B 12, enthalten in Eiern, Fleisch, Fisch, Vollmilch, Käse und Kefir könne man Magen- und Darmerkrankungen entgegenwirken. Avocados helfen bei Müdigkeit, Depressionen und Kopfschmerzen. Ganz wichtig auchz, der Flüssigkeitsbedarf muss gedeckt werden. Abschließend gab Frau Frank noch Erklärungen zun den Omega-Säuren. Wer sich nicht für Fisch erwärmen könne, habe die Möglichkeit den Omega--Anteil durch Nüsse zu decken. Eine gelungene Veranstaltung, bei der alle Teilnehmerinnen etwas lernen konnten.
[zurück]