Friedwald, auf hoher See oder doch lieber klassisch-traditionell???
"Trauervorsorge" - unter diesem Motto stand der von Roland Imhorst mehr als interessant gestaltete Abend. Welche Mög- lichkeiten gibt es, den Abschied von einem geliebten Menschen zu gestalten? Wo findet er seine letzte Ruhe und was erwartet die Angehörigen? Möchte ich selbstbestimmt auch über den Tod hinaus für mich Entscheidungen treffen oder überlasse ich es meinen nächsten Anverwandten, in ihrem Sinne alles zu regeln? Welche finanziellen Vorsorgen müssen oder können getroffen werden? Fragen über Fragen wurden gestellt und von Roland Imhorst zu diesem sensiblen Thema ausführlich beantwortet. Besonders in Bezug auf die Wahl der richtigen Grabstelle wurden die gegebenen Informationen durch umfassendes Bildmaterial ergänzt. Unser Mitglied, Irene Dörries, konnte als Meisterfrau eines Steinmetzes und mit der Thematik bestens vertraut in vielen Bereichen ergänzende Auskünfte geben. Eins steht unausweichlich fest - irgendwann wird sich jeder von uns mit dem Tod auseinandersetzen müssen und im Laufe des Abends im Weinhaus Wabnitz wurde für uns alle vieles klarer.
[zurück]