Sport ist Mord - oder vielleicht doch nicht?

Herr Dr. Armbrecht vertrat auch in diesem Jahr wieder die Auffassung, dass das persönliche Ziel einer Unternehmerfrau ein tägliches Ausdauertraining von 10 Minuten und ein Krafttraining von 5 Minuten auch bei jedem noch so hektischen Alltag sein müsse. Nicht nur das schon bekannte "Rubberband" und die Hanteln kamen zum Einsatz. Der neue Veranstaltungsort für unser IKK-Physio-Aktiv-Seminar Heiligenhafen hielt noch so manch andere Überraschung bereit. So wurde gleich am ersten Nachmittag die Steilküste an der Ostsee "erwalkt". Trampolin und Petzi-Ball sowie Fitnessstudio wurden genutzt,  auch das Bogenschießen wurde erprobt und Kletterwände in  schwindelerregender Höhe erobert. Samstag nachmittag standen für alle Fahrräder zur Verfügung und es ging nach Großenbrode in ein wunderschönes Kaffee. Zurück in Heiligenhafen hatten alle stolze 24 km auf dem Tacho. Das Apartmenthotel ließ keine Wünsche offen, alle Zimmer hatten entweder Blick direkt auf die nur 80 m entfernte Ostsee oder auf der anderen Seite auf den Binnensee. Wasser soweit das Auge reicht! Leider, leider gingen diese wunderschönen Tage wieder viel zu schnell vorbei. Aber Frau Knöfel von der IKK tröstete - auch im nächsten Jahr dürfen wir wieder ein Seminar bei Herrn Dr. Armbrecht besuchen. Dieser bietet übrigens eine 6-tägige Kur im Rehazentrum Heiligenhafen an. Für nur 49,00 € wird ein individuelles Fitnessprogramm erstellt, man kann an allen angebotenen Kursen teilnehmen und das Fitnessstudio nutzen. Sogar zwei Massagen sind im Preis mit inbegriffen!  Wenn da Heiligenhafen nicht eine Reise wert ist!
[zurück]