Viele Köche verderben den Brei?

Nein - das konnte man wirklich nicht behaupten. Mit Frau Ostermann waren 14 "Köchinnen" erschienen, um ihr Wissen im Zubereiten der kleinen spanischen Köstlichkeiten zu erweitern. Zunächst wurden bei einem Glas "alkoholfreiem Sangria" die Aufgaben verteilt. 12 Rezepte hatte Frau Ostermann zusammengestellt und die Zutaten eingekauft. Emsig machten sich alle an die Arbeit und es entstanden die leckersten Köstlichkeiten.  Gebackene Pflaumen im Speckmantel, Knoblauchgarnelen, Hähnchenfiletstücke in Honif-Senf-Sauce, marinierte Paprikaschoten, Fleischbällchen "en salsa de tomate",  geröstete Salzmandeln, Manchego mit Quittengelee, gebackene Oliven, Kartoffeln mit Mojo-Sauce, eingelegte Sardelle, spinatgefüllte Champignons und als Nachtisch eine spanische Vanillecreme. Das schönste war - wie immer bei unseren Kochkursen - unser gemeinsames Schlemmen nach getaner Arbeit am schön gedeckten Tisch mit Kerzenschein.
[zurück]